Montag, 31.05.2021 03:20-04:05 Uhr
Logo ArteArte - Konzert
Stars von morgen mit Rolando Villazón 2017 (2/4)
Dmitry Masleev, Konu Kim, Adrien La Marca, Lucie Horsch

© Foto: Arte/Thomas Ernst

Details

Im ehemaligen Berliner Stummfilmkino Delphi begrüßt Rolando Villazón diesmal bei den »Stars von morgen« die Flötistin Lucie Horsch, den Pianisten Dmitry Masleev, den Tenor Konu Kim und den Bratschisten Adrien La Marca. Mit gerade neun Jahren sorgte ihr Fernsehauftritt bei einem Konzert am Prinsengracht-Kanal in Amsterdam für eine Sensation. 2014 vertrat die junge virtuose Blockflötistin Lucie Horsch die Niederlande beim Wettbewerb Eurovision Young Musician und wurde 2016 mit dem Concertgebouw Young Talent Award ausgezeichnet. Dmitry Masleev wurde am Moskauer Konservatorium und an der Internationalen Musikakademie am Comer See ausgebildet. Neben zahlreichen ersten Plätzen in verschiedenen Wettbewerben überzeugte er 2015 die Jury eines der wichtigsten Musikwettbewerbe überhaupt und gewann den Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Einen anderen bedeutenden Wettbewerb hat der südkoreanische Tenor Konu Kim 2016 gewonnen: Plácido Domingos Operalia Competition, der jungen Sängern die Türen der großen Opernhäuser in der ganzen Welt öffnet – beste Voraussetzungen für Konu Kim, eine internationale Karriere zu machen. Der französische Bratschist Adrien La Marca nahm 2005 sein Studium am Pariser Konservatorium auf, das er mit Auszeichnung abschloss und dann in Berlin bei Tabea Zimmermann fortsetzte. Er erhielt zahlreiche Preise und hat schon mit Künstlern wie Seiji Ozawa, Gidon Kremer und András Schiff zusammen musiziert. Das »Stars von morgen«-Orchester ist einmal mehr die Junge Sinfonie Berlin unter der Leitung der litauischen Dirigentin Giedre Slekyte.