Sonntag, 03.09.2023 21:45-22:40 Uhr
Logo ARD-alphaARD-alpha - Konzert | Neue Musik | Symphonie
Salonen dirigiert Sibelius und Hillborg
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

© Foto: BR

Details

Ein rein nordisches Programm mit Werken von Hillborg und Sibelius präsentierte Esa-Pekka Salonen im Januar 2015 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

»Eleven Gates« des 1954 geborenen Komponisten Anders Hillborg ist eine Reise durch surreale Welten, der Übertritt von der einen zur anderen Welt erfolgt über ein Tor. Jeder der elf Teile (Tore) hat eine kurze Bezeichnung. Hillborg hat das 2006 uraufgeführte Werk seinem Förderer, dem finnischen Dirigenten Esa-Pekka Salonen gewidmet.

Im zweiten Teil widmet sich Salonen seinem Landsmann Jean Sibelius und dessen 5. Symphonie. Obwohl das Werk ein Triumph wurde, Sibelius dirigierte es an seinem 50. Geburtstag und wurde als »größter Sohn des Landes gefeiert«, war der Komponist lange nicht zufrieden. Kein anderes Stück zerriss ihn innerlich derartig, musste er so oft überarbeiten. Erst 1919, vier Jahre nach der Uraufführung der ersten Fassung, war Sibelius zufrieden und hob seine 5. in ihrer endgültigen Form in Helsinki aus der Taufe.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Esa-Pekka Salonen

Anders Hillborg: »Eleven Gates«
Jean Sibelius: Symphonie Nr. 5 Es-Dur, op. 82

Herkulessaal der Münchner Residenz, 16. Januar 2015