Juli, 2021

Sonntag, 25.07.2021 10:25-11:00 Uhr
Logo BR FernsehenBR Fernsehen - Konzert | Viola | Violine
Oksana Lyniv dirigiert Mozart
Sinfonia concertante Es-Dur, KV 364

© Foto: WDR/dpa/Oleh Pavliuchenkov

Details

In diesem Jahr erwartet sie das Wagner-Publikum mit Spannung als erste Frau überhaupt am Pult des Bayreuther Festspielorchesters: Oksana Lyniv. Als Debütantin beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks konnte man sie im November 2020 erleben – u. a. mit Mozarts Sinfonia concertante, Solisten waren die BRSO-Musiker Jehye Lee und Tobias Reifland.

Eine Frau am Dirigentenpult – das ist mittlerweile beinahe Normalität. Bei Oksana Lyniv bekommt das Thema dennoch Brisanz: Die ukrainische Dirigentin ist 2021 als erste Dirigentin überhaupt in der Geschichte der Bayreuther Festspiele verpflichtet. Sie wird die Neuproduktion des »Fliegenden Holländers« dirigieren.

Ihr Debüt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks hatte sie im November 2020. Im Herkulessaal der Residenz dirigierte sie Mendelssohn und Mozart. Die Solisten in der Sinfonia concertante Es-Dur KV 364 waren zwei Musiker des Orchesters – die Geigerin Jehye Lee und Bratschist Tobias Reifland.

 

Auzeichnung vom 20.11.2020, München, Herkulessaal der Residenz  (Konzert ohne Publikum)