Mittwoch, 15.04.2020 22:45-00:10 Uhr
- Spielfilm
Ein moderner Mann
Spielfilm 2017

Details

Charlie Siem ist Soloviolinist, Anfang 30, hochbegabt, schön und stammt aus einer Milliardärs-Familie. Er hat weltweit Fans und neben seiner Karriere auf den Konzertbühnen der Welt auch noch Erfolg als Model für Hugo Boss, Armani und Co. Zufrieden aber scheint Charlie nie zu sein. Mit Feingefühl zeichnet die dänische Regisseurin Eva Mulvad dieses vielschichtige Porträt eines jungen Mannes auf der Suche nach Perfektion.
Getrieben von den eigenen hohen Ansprüchen pendelt Soloviolinist Charlie Siem zwischen ausverkauften Konzerten und den Häusern in Monte Carlo, London und Florenz hin und her. Dabei beschäftigen ihn existenzielle Fragen: Wofür lohnt es sich zu leben, wenn es nach außen scheint, als habe man schon alles? Wie werde ich erfolgreich und glücklich? Wie gelingt es, einem übermenschlichen Erwartungsdruck standzuhalten, der teils von außen und teils nur aus ihm selbst heraus auf ihm lastet?
Die vielfach mit Preisen bedachte dänische Filmemacherin Eva Mulvad gibt Einblick in eine Welt der Reichen und Schönen, die den meisten verborgen bleibt. Nuancenreich zeichnet sie das beeindruckend filigrane und vielschichtige Porträt eines jungen Mannes auf der Suche nach Perfektion.
Auf den ersten Blick scheinen es Wohlstandsprobleme zu sein, die Charlie Siem, den Sohn eines Norwegers und einer Südafrikanerin, bewegen – auf den zweiten Blick stellt Eva Mulvad einen typischen Menschen der westlichen gegenwärtigen Leistungsgesellschaft dar. Der scheinbare Alleskönner leidet unter psychosomatischen Krankheiten und putscht sich mit Vitaminpillen.
Eva Mulvad hat ihre Faszination für das Leben der reichen Menschen in ihrem Dokumentarfilm »The Good Life« bewiesen – wenn sie hier auch eine ganz andere Geschichte erzählt, als die des Arbeitstiers Charlie Siem. Ein Mutter- und Tochterpaar hat die geerbten Millionen aufgebraucht und allen Besitz verkauft. Sie sind arm, schulden ihrem Vermieter Geld und dennoch ist es für sie noch immer ein Tabu zu arbeiten. »The Good Life« wurde beim Filmfestival in Karlsbad / Karlovy Vary als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Nicht nur deshalb gilt Eva Mulvad als eine der faszinierendsten dänischen Regisseurinnen der Gegenwart.