Samstag, 18.11.2023 20:15-21:45 Uhr
Logo 3Sat3Sat - Konzert | Lied | Symphonie
Cristian Măcelaru dirigiert das WDR Sinfonieorchester
Mit Hanna Elisabeth Müller und Wiebke Lehmkuhl

© Foto: 3Sat/ZDF/WDR/Thomas Kost

Details

Mit seinen Mahler-Interpretationen hat Cristian Măcelaru schon eine eigene Kölner Geschichte geschrieben. Nun bekommt sie ein neues Kapitel mit der »Auferstehungssinfonie«.

Diese hat das wohl größte spirituelle Weltereignis zum Thema: Endzeit, Weltuntergang und Neubeginn in einer transzendentalen Gegenwelt zur irdischen Realität. Ein wahres Klanguniversum tut sich auf.

Zuvor kommt Mahlers Ehefrau Alma zu Wort – gewissermaßen als ausgleichende Gerechtigkeit, hat doch Mahler die kompositorischen Ambitionen seiner Ehefrau stets unterdrückt. Hier eröffnet sie mit einer ihrer expressiven Liedkompositionen das Konzert.

Alma Mahler/Clytus Gottwald: »Die stille Stadt« aus »Drei frühe Lieder«, transkribiert für Chor a cappella
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll für Sopran, Alt, gemischten Chor und Orchester »Auferstehungssinfonie«
Rundfunkchor Berlin
WDR Sinfonieorchester, Cristian Măcelaru
Mit Hanna Elisabeth Müller (Sopran) und Wiebke Lehmkuhl (Alt)

Kölner Philharmonie, November 2023