Montag, 18.03.2024 00:20-01:55 Uhr
Logo ArteArte - Konzert | Neue Musik | Symphonie
Barbara Hannigan in Ludwigsburg 2021
Werke von Strawinsky, Haydn, Gershwin, Ives, Schönberg, Vivier

© Foto: Musacchio & Ianniello Accademia Nazionale di Santa Cecili

Details

Zum Höhepunkt ihrer einwöchigen Residenz bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen 2021 widmete sich Barbara Hannigan zusammen mit dem Festspielorchester dem Spiel von Licht und Schatten. ARTE zeigt das Konzert, das den »hellen« Seiten des Lebens gewidmet war, und das mit Werken von Haydn, Gershwin und Strawinsky überschwängliche Harmonien bietet.
Die Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan gilt als exemplarische Interpretin vor allem zeitgenössischer Musik. In ihrer Karriere traf sie bereits auf berühmte Choreographen und Regisseure wie Katie Mitchell, Sasha Waltz und Christoph Marthaler.

Auch in der Zusammenarbeit mit Komponisten wie György Ligeti, Henri Dutilleux oder Salvatore Sciarrino hat sie bereits über 85 Werke zur Uraufführung gebracht. Ihr 2017 erschienenes Album »Crazy Girl Crazy« wurde mit einem Grammy ausgezeichnet. 2020 erhielt sie darüber hinaus den Léonie-Sonning-Musikpreis.

Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele, Barbara Hannigan
Mit Barbara Hannigan (Sopran), Aphrodite Patoulidou (Sopran), Coline Dutilleul (Mezzo-Sopran), Charles Sy (Tenor), Douglas Williams (Bassbariton)

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 90 in C-Dur, Hob. I:90
George Gershwin: Girl Crazy – Suite arrangiert von Bill Elliott
Igor Strawinsky: Suite aus »Pulcinella«

Forum am Schlosspark Ludwigsburg, Juni 2021