Zum 10. Todestag: Pavarotti Memorial Concert aus der Arena di Verona

Foto: © Arte/naphtalinaArte, 23.12.2017, 17:05-18:35 Uhr und 30.12.2017, 00:25-01:50 Uhr. Am 6. September 2007 verstarb in Modena der wohl bekannteste und beliebteste Opernstar der vorangegangenen Jahrzehnte. Von Herbert von Karajan als »Jahrhundertsänger« geadelt, war er auch der erste Klassikkünstler, dessen CD-Aufnahmen sogar die Pop-Hitparaden stürmten. Zu Luciano Pavarottis X. Todestag treffen sich in der Arena di Verona seine Freunde und ehemaligen Weggefährten bei einem Gedenkkonzert in sensationeller Besetzung. Zu seinen „Drei Tenöre“-Partnern Plácido Domingo und José Carreras gesellen sich die aktuellen italienischen Tenor-Weltstars Vittorio Grigolo, Francesco Meli und Andrea Bocelli – und das Trio Il Volo, von ihren Fans auch gerne „die jungen drei Tenöre“ genannt. Doch auf der spektakulären Bühne in der Arena di Verona stehen nicht nur Klassik-Größen, sondern auch die Topstars der italienischen Popszene, mit denen »Big P.« in seinen legendären »Pavarotti & Friends«-Konzerten weltweit Erfolge gefeiert hatte: von Italo-Pop-Urgestein Zucchero bis zu den Hitparaden-Stürmern Nek und Eros Ramazzotti. ARTE zeigt die Höhepunkte dieser ebenso bewegenden wie facettenreichen Gala. Besondere emotionale Momente sind dabei die »virtuellen Duette«, in denen unter anderem Plácido Domingo, José Carreras und Italo-Pop-Urgestein Zucchero per Video-Zuspielung gemeinsam mit dem verstorbenen Freund singen.

Das Konzert wurde am 6. September 2017 in der Arena di Verona für ARTE aufgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X