Bayreuther Festspiele 2018: Lohengrin

Foto: © 3Sat/Enrico Nawrath/Festspiele Bayreuth/dpa3Sat, 28.07.2018, 20:15-00:15 Uhr.  Mit Anja Harteros, Piotr Beczała, Georg Zeppenfeld, Tomasz Konieczny, Waltraud Meier u.a., musikalische Leitung: Christian Thielemann, Regie: Yuval Sharon.
Weltweit warten Wagner-Fans gespannt auf die Neuproduktion des »Lohengrin« von Regisseur Yuval Sharon gemeinsam mit Neo Rauch als Ausstatter. – 3sat zeigt die Premiere aus Bayreuth.

Die Besetzung wartet mit großen Namen und einem spannenden Debüt auf. Die Titelpartie übernimmt – nach dem kurzfristigen Rücktritt von Roberto Alagna – Piotr Beczala. Der Tenor hat bereits Erfahrung mit dem dramatischen Fach: Im Mai 2016 gab er als Lohengrin in Dresden zusammen mit Anna Netrebko sein umjubeltes Rollendebut.

Erstmals bei den Wagner-Festspielen singt Anja Harteros (Elsa). Ihr zur Seite stehen erfahrene »Wagner-Recken« wie Georg Zeppenfeld (König Heinrich) und Tomasz Konieczny (Telramund). Waltraud Meier, die erstmals 1983 auf der Bayreuther Bühne stand, wird nach 18-jähriger Abstinenz wieder auf den Hügel zurückkehren und die Rolle der Ortrud übernehmen.

Am Pult im legendären Graben des Festspielhauses komplettiert Musikdirektor Christian Thielemann seinen ganz persönlichen Wagner-Kanon: Mit dem »Lohengrin« wird er alle zehn in Bayreuth traditionellerweise gespielten Opern dirigiert haben. Eine historische Leistung, die bislang nur Felix Mottl vor über 100 Jahren gelang.
Neo Rauch gehört zu den international bekanntesten deutschen Künstlern und hat erst vor Kurzem in einem Zeitungsinterview betont: »Ich arbeite an der Wiederverzauberung der Welt.« So gesehen ist die märchenhafte Sagenwelt des »Lohengrin« die ideale Oper für den Maler.

Richard Wagners »Lohengrin«-Premiere der Bayreuther Festspiele 2018 wird also in vielerlei Hinsicht eine ganz besondere. Durch den Abend führt Maximilian Maier.

X