BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 18.07.2017
Dauer: 30 Minuten Tag(s): Konzert, Neue Musik, Violine

Veronika Eberle spielt Bergs Violinkonzert

Symphonieorchesters des BR, Yannick Nézet-Séguin

Veronika Eberle <br />(© Foto: BR)
© Foto: BR
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Yannick Nézet-Séguin ist ein gern gesehener Gast am Pult des Symphonieorchesters. Solistin des Abends ist die Geigerin Veronika Eberle. Mit dem Violinkonzert von Alban Berg gab die 28-jährige Geigerin ihr Debüt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Berg widmete sein Violinkonzert »Dem Andenken eines Engels«, der tragisch früh verstorbenen Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius – es sollte zu seinem eigenen Requiem werden.

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Herkulessaal der Residenz (17.10.2017)
Komponist(in): Berg, Alban (1885-1935)
Orchester/Ensemble: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)
DirigentInnen: Yannick Nézet-Séguin (* 1975)

Werk(e):

Alban Berg: Violinkonzert »Dem Andenken eines Engels« (1935)«