Arte Concert:
Verfügbar: 27.11.2022 bis 24.02.2023
Dauer: 71 Minuten Tag(s): Konzert

Odessa Classics Tallinn

Werke von Britten und Mozart

Odessa Classics Tallinn <br />(© Foto: Arte/Kalev Lilleorg)
© Foto: Arte/Kalev Lilleorg
Video bei Arte Concert ansehen...

Odessa ist eine Stadt im Kriegsgebiet und steht unter Beschuss. Das bedeutende Festival »Odessa Classics« konnte dieses Jahr dort nicht stattfinden. Um sich solidarisch zu zeigen und der Kultur einen Ort zu geben, war Estland Gastgeber des Festivals.

Das Musikfestival Odessa Classics wurde erstmals 2015 in der ukrainischen Hafenstadt Odessa veranstaltet. Gründer und Pianist Alexey Botvinovs Mission war es, ein Festival zu schaffen, das der Ukraine helfen würde, sich Europa anzunähern und der von Russland initiierten militärischen Aggression zu widerstehen. Seit den ersten Tagen ist das Odessa Classics durch seine Musikerinnen und Musiker, Festivalgäste und Unterstützerinnen und Unterstützer mit Estland verbunden.

Das achte Odessa Classics Festival hätte im Juni 2022 stattfinden sollen, wurde jedoch aufgrund des Kriegs gegen die Ukraine auf unbestimmte Zeit verschoben. Um die Tradition des Festivals nicht zu brechen, Solidarität zu zeigen und der Kultur einen Platz zu geben, richtet Estland in diesem Jahr die Eröffnung des Odessa Classics als »Odessa Classics Tallinn« aus. Alexey Botvinov spielt in Tallinn zusammen mit dem weltberühmten Geiger Daniel Hope und dem Estnischen Nationalen Symphonieorchester unter der Leitung von Olari Elts Werke von Pärt, Mozart und Britten.

Estonian National Symphony Orchestra, Olari Elts
Mit Daniel Hope (Violine), Alexey Botvinov (Klavier)

Ukrainische Nationalhymne
Benjamin Britten, Violinkonzert d-Moll, op.15
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll, KV 466
Myroslav Skoryk: Melody

 

Weitere Informationen:
Aufführungsort: Tallinn (2022)
Komponist(in): Britten, Benjamin (1913-1976), Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791)
Orchester/Ensemble: Estonian National Symphony Orchestra
DirigentInnen: Olari Elts (* 1971)

Werk(e):

Ukrainische Nationalhymne
Benjamin Britten, Violinkonzert d-Moll, op.15
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll, KV 466
Myroslav Skoryk: Melody