Arte Concert:
Verfügbar: 04.11.2022 bis 02.02.2023
Dauer: 146 Minuten Tag(s): Konzert, Symphonie, Violine

Nikolaj Szeps-Znaider und Alan Gilbert

Brahms, Sibelius und Tschaikowski

Nikolaj Szeps-Znaider <br />(© Foto: IMG Artists/Lars Gundersen)
© Foto: IMG Artists/Lars Gundersen
Video bei Arte Concert ansehen...

Der Däne Nikolaj Szeps-Znaider begeistert seit Jahren als Geiger die Musikszene und hat in den letzten Jahren auch eine beachtliche Karriere als Dirigent hingelegt. Den Taktstock überlässt er bei seiner Rückkehr zum NDR Elbphilharmonie Orchester aber gern Chefdirigent Alan Gilbert, um sich stattdessen an der Geige dem anspruchsvollen Konzert von Jean Sibelius zu widmen.

Tschaikowskis 6. Symphonie (»Pathétique«) bildet den symphonischen Abschluss des Konzertes. Am 28. Oktober 1893 dirigierte Tschaikowski selbst die vom Publikum eher verhalten aufgenommene Uraufführung des Werkes in Sankt Petersburg. Ursache dafür mag auch gewesen sein, dass der langsame und nach einem Bläserchoral mit tiefen Streichern in h-moll im vierfachen piano verklingende Schlusssatz für seine Zeit äußerst ungewöhnlich war und mit klassischen Formen brach.

NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert
Nikolaj Szeps-Znaider (Violine)

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 8
Jean Sibelius: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47
Piotr I. Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 »Pathétique«

Aufzeichnung vom 4. November 2022 in der Elbphilharmonie, Hamburg

Weitere Informationen:
Prädikat: Empfehlung der Redaktion
Aufführungsort: Hamburg, Elbphilharmonie (4. November 2022)
Komponist(in): Brahms, Johannes (1833-1897), Sibelius, Jean (1865-1957), Tschaikowski, Peter Iljitsch (1840-1893)
Orchester/Ensemble: NDR Elbphilharmonie Orchester (Hamburg)
DirigentInnen: Alan Gilbert (* 1967)
Solist(en): Nikolaj Szeps-Znaider (Violine)

Werk(e):

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 8
Jean Sibelius: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47
Piotr I. Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 »Pathétique«