BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 06.02.2022
Dauer: 33 Minuten Tag(s): Klavier, Konzert

Mirga Gražinyte-Tyla dirigiert Mozart

Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur

Mirga Gražinyte-Tyla <br />(© Foto: BR/Ben Ealovega)
© Foto: BR/Ben Ealovega
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Der gebürtige Schweizer, in Berlin lebende, Pianist Francesco Piemontesi spielt gemeinsam mit dem BR-Symphonieorchester unter Leitung der Dirigentin Mirga Gražinyte-Tyla Mozarts letztes Klavierkonzert KV 595. Eine besondere Mozart-Interpretation im Corona-Frühjahr 2021, die unter außergewöhnlichen Bedingungen einen besonderen Zauber entwickelte.

Unter den besonderen Umständen der Corona-Pandemie im Frühjahr 2021 - nämlich ohne Publikum im Herkulessaal der Münchner Residenz und mit besonderem Abstands-Gebot auf der Bühne - spielte Francesco Piemontesi gemeinsam mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung der Dirigentin Mirga Gražinyte-Tyla Mozarts letztes Klavierkonzert KV 595. Gerade die ungewöhnliche Bühnensituation zwang die Musikerinnen und Musiker zu extrem aufmerksamem Interagieren, ohne sich auf eingespielte Mechanismen verlassen zu können. Eine spannende Mozart-Interpretation mit einem der interessantesten Pianisten der gegenwärtigen Klavierszene.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mirga Gražinyte-Tyla
Francesco Piemontesi, Klavier

W. A. Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Herkulessaal der Residenz (Frühjahr 2021)
Komponist(in): Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791)
Orchester/Ensemble: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)
DirigentInnen: Mirga Grazinyte-Tyla (* 1986)

Werk(e):

W. A. Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595