BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 02.02.2018
Dauer: 88 Minuten Tag(s): Klavier, Konzert, Neue Musik, Symphonie

Mariss Jansons dirigiert Widmann und Schubert

Mit Yefim Bronfman (Klavier)

Jörg Widmann: <br />(© Foto: BR/Marco Borggreve)
© Foto: BR/Marco Borggreve
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Mariss Jansons präsentierte am 2. Februar 2018 ein Werk des Münchner Komponisten Jörg Widmann: »Trauermarsch« für Klavier und Orchester. Geschrieben hat Widmann dieses ungewöhnliche Klavierkonzert für Yefim Bronfman, der wie bei der Berliner Uraufführung 2014 auch in München den Klavierpart übernahm. Im zweiten Teil kam dann Schuberts »Große C-Dur-Symphonie« zu Gehör.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons
Yefim Bronfman (Klavier)

Jörg Widmann: »Trauermarsch« für Klavier und Orchester
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur, D 944 »Große C-Dur-Symphonie«

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Herkulessaal der Residenz (02.02.2018)
Komponist(in): Widmann, Jörg (* 1973), Schubert, Franz (1797-1828)
Orchester/Ensemble: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)
DirigentInnen: Mariss Jansons (1943–2019)
Solist(en): Yefim Bronfman (Klavier)

Werk(e):

Jörg Widmann: »Trauermarsch« für Klavier und Orchester
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur, D 944 »Große C-Dur-Symphonie«