BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 31.03.2017
Dauer: 95 Minuten Tag(s): Chor, Konzert, Neue Musik, Requiem

Mariss Jansons dirigiert Rihm

Mit Anna Prohaska, Mojca Erdmann und Hanno Müller-Brachmann

Wolfgang Rihm <br />(© Foto: BR)
© Foto: BR
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

»Das erste größere Stück, das ich als Kind schreiben wollte, war eine Messe« sagt Wolfgang Rihm im Interview. Folglich beschäftigte er sich in seinem Oevre immer wieder mit geistlichen Werken, bis hin zu seinem großformatigen Werk »Requiem-Strophen«, das im März 2017 in der Reihe musica viva in München unter der Leitung von Mariss Jansons uraufgeführt wurde. Die Musik, die das Publikum im ausverkauften Herkulessaal zum ersten Mal hören durfte, ist geprägt von dramatischer Wucht und großer Gesanglichkeit. Wolfgang Rihm bezieht neben biblischen Texten auch Dichtungen von Rainer Maria Rilke sowie Autoren des 20. Jahrhunderts ein.

Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons
Mit Anna Prohaska (Sopran), Mojca Erdmann (Sopran) und Hanno Müller-Brachmann (Bariton).

Wolfgang Rihm: Gruß-Moment 2 - in memoriam Pierre Boulez
Wolfgang Rihm: »Requiem-Strophen« für Soli, gemischten Chor und Orchester (2016)

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Herkulessaal der Residenz (31.03.2017)
Komponist(in): Rihm, Wolfgang (*1952)
Orchester/Ensemble: Chor des Bayerischen Rundfunk, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)
DirigentInnen: Mariss Jansons (1943–2019)
SängerInnen: Anna Prohaska (Sopran), Mojca Erdmann (Sopran), Hanno Müller-Brachmann (Bariton)

Werk(e):

Wolfgang Rihm: Gruß-Moment 2 - in memoriam Pierre Boulez
Wolfgang Rihm: »Requiem-Strophen« für Soli, gemischten Chor und Orchester (2016)