3Sat Mediathek:
Verfügbar: 25.05.2024 bis 24.06.2024
Dauer: 91 Minuten Tag(s): Klavier, Konzert, Symphonie

Măcelaru dirigiert Dvořák, Bartók und Brahms

Die Jussen-Brüder mit dem WDR Sinfonieorchester

Cristian Măcelaru <br />(© Foto: 3Sat/ZDF/WDR/Thomas Kost)
© Foto: 3Sat/ZDF/WDR/Thomas Kost
Video bei 3Sat Mediathek ansehen...

Das niederländische Klavierduo Lucas und Arthur Jussen und das WDR Sinfonieorchester spielen unter der Leitung von Cristian Măcelaru das Doppelkonzert von Béla Bartók in der Kölner Philharmonie.

Der Auftritt der Brüder Jussen zusammen mit dem WDR Sinfonieorchester ist in Köln bereits Tradition. Nach glanzvollen Darbietungen der Doppelkonzerte von Poulenc, Mozart und Mendelssohn gewinnen sie nun bei Béla Bartók ihren Flügeln auch perkussive Reize ab.

In seiner »Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug« stellte der ungarische Komponist Béla Bartók dem Klavier ein reichhaltiges Arsenal an Schlagzeugeffekten an die Seite – gespielt von zwei Perkussionisten des WDR Sinfonieorchesters, die das Solo-Ensemble zum Quartett erweitern.

Umrahmt wird das in der Musikgeschichte einmalige Konzertstück von Dvořáks spätromantischen Klangbildern, den »Legenden op. 95«, und Brahms' »leuchtender« zweiter Sinfonie.

WDR Sinfonieorchester, Cristian Măcelaru
Lucas und Arthur Jussen (Klavier)
Peter Stracke (Schlagzeug)
Johannes Wipermann (Schlagzeug)

Antonín Dvorák: Legenden 1, 3, 6 op. 59
Béla Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Schlagzeug und Orchester
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2, D-Dur op. 73

Kölner Philharmonie, März 2024

Weitere Informationen:
Aufführungsort: Köln, Philharmonie (März 2024)
Komponist(in): Dvořák, Antonín (1841-1904), Bartók, Béla (1881-1945), Brahms, Johannes (1833-1897)
Orchester/Ensemble: WDR Sinfonieorchester Köln
DirigentInnen: Cristian Măcelaru (*1980)

Werk(e):

Antonín Dvorák: Legenden 1, 3, 6 op. 59
Béla Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Schlagzeug und Orchester
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2, D-Dur op. 73