Arte Concert:
Laufzeit: 27.06.2021 bis 26.09.2021 Video leider nicht mehr verfügbar.
Dauer: 141 Minuten Tag(s): Oper

Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti

Oper Zürich 2021 mit Irina Lungu und Piotr Beczata

Szene aus »Lucia di Lammermoor«, Zürich 2021 <br />(© Foto: Arte/Oper Zürich/Herwig Prammer)
© Foto: Arte/Oper Zürich/Herwig Prammer
Video bei Arte Concert ansehen...

Die von Tatjana Cürbaca inszenierte Neuproduktion des Opernhauses Zürich wartet mit einer fulminanten Besetzung auf: Irina Lungu als Lucia, Piotr Beczata als Edgardo sowie Massimo Cavalletti als Enrico. Die fragile Titelheldin Lucia, die noch den Tod ihrer Mutter betrauert, hat sich in Edgardo verliebt, den Todfeind ihres Bruders Enrico. Zündstoff für einen echten Opernabend.

»Liebe, zerstörerisch-heftige Liebe, ohne die jede Oper kalt bleiben muss«. Das war es, was Donizetti von einem Opernstoff forderte – und das war es auch, was ihm der Roman The Bride of Lammermoor von Walter Scott in höchster Intensität lieferte: Die fragile, den Tod ihrer Mutter betrauernde Lucia hat sich in Edgardo verliebt, den Todfeind ihres Bruders Enrico. Edgardo ist bereit, den alten Hass zwischen den Familien zu überwinden, doch Lucia fürchtet die Hartherzigkeit ihres Bruders und bittet Edgardo um die Geheimhaltung ihrer Verbindung. Tatsächlich ist Enrico vor Wut ausser sich, als er von der Liebe seiner Schwester zu Edgardo erfährt – hatte er doch geplant, Lucia an den reichen Arturo Bucklaw zu verheiraten, von dem er sich die Sicherung der eigenen, von Schulden bedrohten Existenz erhofft. Mit gefälschten Briefen soll Lucia von der Untreue Edgardos überzeugt werden; mitleidlos setzt Enrico seine Schwester so lange unter Druck, bis sie in die Hochzeit einwilligt. Doch am Schmerz über ihre ungelebte Liebe zerbricht Lucia. Ihrer Sinne nicht mehr mächtig, ersticht sie in der Hochzeitsnacht Arturo. Ihr eigener Tod wird für Lucia zur einzig möglichen Befreiung aus einer verzweifelt ausweglosen Situation. Als Edgardo die Totenglocken läuten hört, nimmt er sich das Leben.

Inszenierung: Tatjana Gürbaca
Bühnenbild: Klaus Grünberg
Kostüme: Silke Willrett
Chor der Oper Zürich, Philharmonia Zürich, Speranza Scappucci
Mit Iain Milne (Normanno), Roswitha Christina Müller (Alisa), Oleg Tsibulko (Raimondo Bidebent), Andrew Owens (Lord Arturo Bucklaw), Piotr Beczała (Edgardo di Ravenswood), Irina Lungu (Lucia), Massimo Cavalletti (Enrico Ashton)

Weitere Informationen:
Aufführungsort: Zürich, Opernhaus (Juni 2021)
Komponist(in): Donizetti, Gaetano (1797-1848)
Orchester/Ensemble: Chor der Oper Zürich, Philharmonia Zürich
DirigentInnen: Speranza Scappucci (* 1973)
SängerInnen: Irina Lungu (Sopran), Piotr Beczała (Tenor), Iain Milne (Tenor), Roswitha Christina Müller (Mezzosopran), Oleg Tsibulko (Bass), Andrew Owens (Tenor), Massimo Cavalletti (Bariton)
Regie: Tatjana Gürbaca

Werk(e):

Gaetano Donizetti: Lucia di Lammermoor