BR-KLASSIK:
Laufzeit: 29.08.2021 bis 28.09.2021 Video leider nicht mehr verfügbar.
Dauer: 40 Minuten Tag(s): Konzert, Violine

Joshua Bell spielt Dvoráks Violinkonzert

BBC Proms, London 2019

Joshua Bell mit den Bamberger Symphonikern <br />(© Foto: BR/Chris Christodoulou)
© Foto: BR/Chris Christodoulou
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Bei den BBC Proms 2019 spielte Joshua Bell das beliebte Violinkonzert von Antonín Dvorák und hatte damit einen großen Erfolg, sowohl in der Presse als auch beim Publikum in der Londoner Royal Albert Hall. Die Bamberger Symphoniker, oft gerühmt für ihren »böhmischen« Klang musizierten dazu unter der Leitung ihres Chefdirigenten Jakub Hruša.

Antonín Dvorák tat sich nicht leicht mit seinem Violinkonzert, da er selbst wenig Ahnung vom Geigenspiel hatte. Dafür holte er sich Expertise bei einem der größten Virtuosen seiner Zeit, bei Joseph Joachim. In mehreren Arbeitsschritten, die aufgrund der umfangreichen Tätigkeit des Geigers von längeren Pausen unterbrochen waren, schrieb Joachim die Entwürfe Dvoráks tüchtig um, kürzte und änderte die Instrumentierung. In einem Brief beklagte Dvorák, dass er nicht »einen einzigen Takt behalten« durfte. Obwohl Joachim, aus nicht bekannten Gründen, das Werk nie öffentlich spielte, wurde es ein Erfolg. Und das ist es bis heute: bei den Proms begeisterte der US-amerikanische Geiger Joshua Bell das Publikum.

Bamberger Symphoniker, Jakub Hruša
Joshua Bell, Violine

Antonín Dvořák: Violinkonzert a-Moll, op. 53

BBC Proms, London 2019

Weitere Informationen:
Aufführungsort: London, Royal Albert Hall (2019)
Komponist(in): Dvořák, Antonín (1841-1904)
Orchester/Ensemble: Bamberger Symphoniker
DirigentInnen: Jakub Hruša (* 1981)
Solist(en): Joshua Bell (Violine)

Werk(e):

Antonín Dvořák: Violinkonzert a-Moll, op. 53