Arte Concert:
Verfügbar: 06.08.2022 bis 04.11.2022
Dauer: 81 Minuten Tag(s): Konzert, Salzburger Festspiele 2021, Symphonie

Herbert Blomstedt dirigiert Brahms und Honegger

Wiener Philharmoniker, Salzburger Festspiele 2021

Ohne Taktstock und mit freundlichem Lächeln schafft er faszinierende Konzerterlebnisse

Herbert Blomstedt und die Wiener Philharmoniker <br />(© Foto: Salzburger Festspiele/Marco Borrelli)
© Foto: Salzburger Festspiele/Marco Borrelli
Video bei Arte Concert ansehen...

Der schwedische Dirigent Herbert Blomstedt ist einer der bemerkenswertesten Musikerpersönlichkeiten der heutigen Zeit. Ohne Taktstock und mit freundlichem Lächeln schafft er faszinierende Konzerterlebnisse, dem Orchester wie dem Publikum mit menschlicher Wärme zugewandt. Mit 94 Jahren ist er noch immer sehr gefragt als Gastdirigent internationaler Spitzenorchester.

Im Großen Festspielhaus in Salzburg stehen zwei bedeutsame Sinfonien auf dem Programm: Die vierte Sinfonie von Johannes Brahms und Arthur Honeggers dritte, seine »liturgische« Sinfonie.

Wiener Philharmoniker, Herbert Blomstedt

Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 3, »Liturgique«
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll, op. 98

Weitere Informationen:
Prädikat: Empfehlung der Redaktion
Aufführungsort: Salzburg, Großes Festspielhaus (August 2021)
Komponist(in): Brahms, Johannes (1833-1897), Honegger, Arthur (1892-1955)
Orchester/Ensemble: Wiener Philharmoniker
DirigentInnen: Herbert Blomstedt (* 1927)

Werk(e):

Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 3, »Liturgique«
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll, op. 98