3Sat Mediathek:
Verfügbar: 10.09.2022 bis 10.10.2022
Dauer: 124 Minuten Tag(s): Oper

Giuseppe Verdi: »Nabucco«

»Oper im Steinbruch« St. Margarethen

Oper im Steinbruch: »Nabucco« <br />(© Foto: 3Sat/ZDF/ORF/Oper im Steinbruch St. Margareten/Jerzy Bin)
© Foto: 3Sat/ZDF/ORF/Oper im Steinbruch St. Margareten/Jerzy Bin
Video bei 3Sat Mediathek ansehen...

Der Steinbruch St. Margarethen mit seinen Schluchten und Anhöhen bietet die ideale Kulisse für einen spannungsgeladenen Opernabend mit Giuseppe Verdis erstem großen Erfolg, »Nabucco«.

Die dramatische Geschichte aus dem Alten Testament erzählt vom Kampf des größenwahnsinnigen babylonischen Königs Nabucco und dem unterdrückten Volk der Israeliten im antiken Babylon. Eine Oper über Machtstreben und Hybris, Gefangenschaft, Befreiung und Liebe.

Weltberühmt ist bis heute der Klagechor der jüdischen Gefangenen »Va, pensiero, sull'ali dorate« - »Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen« - und wurde bereits zu Verdis Zeiten zur heimlichen Nationalhymne Italiens.

Regie: Francisco Negrin
Kostüme: Pepe Corzo
Bühnenbild: Thanassis Demiris
Licht: Bruno Poet
Philharmonia Chor Wien
Piedra Festivalorchester, Alvise Casellati
Mit Lucas Meacham (Nabucco), Jinxu Xiahou (Ismaele), Monika Bohinec (Fenena), Ivan Zinoviev (Hohepriester des Baal), Ekaterina Sannikova (Abigaille), Jongmin Park (Zaccaria), Amélie Hois (Anna), David Jagodic (Abdallo), u. a.

Steinbruch St. Margarethen, Juli 2022

Weitere Informationen:
Aufführungsort: St. Margarethen, Steinbruch (Juli 2022)
Komponist(in): Verdi, Giuseppe (1813-1901)
Orchester/Ensemble: Philharmonia Chor Wien, Piedra Festivalorchester
DirigentInnen: Alvise Casellati (* 1973)
Regie: Francisco Negrin

Werk(e):

Giuseppe Verdi: »Nabucco«