BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 15.03.2020
Dauer: 27 Minuten Tag(s): Konzert, Violine

Frank Peter Zimmermann spielt Prokofjew

Violinkonzert Nr. 1

Frank Peter Zimmermann <br />(© Foto: HR/Harald Hoffmann)
© Foto: HR/Harald Hoffmann
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Frank Peter Zimmermann spielte im April 2018 das Violinkonzert Nr. 1 von Sergej Prokofjew beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons.

Die beiden Violinkonzerte von Sergej Prokofjew haben schon lange einen besonderen Platz in Frank Peter Zimmermanns Repertoire. Im April 2018 spielte er das Violinkonzert Nr. 1 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons. Ein helles, lyrisches Werk, mit den für Prokofjew typischen skurrilen und rhythmisch-motorischen Passagen, die nach allen Verdüsterungen in ein sonnendurchflutetes Schlusstableau münden. Frank Peter Zimmermann verabschiedete sich an diesem Konzertabend mit einer virtuosen Rachmaninow-Zugabe.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons
Frank Peter Zimmermann (Violine)
Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, op. 19

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Herkulessaal der Residenz (27.04.2018)
Komponist(in): Prokofjew, Sergei (1891-1953)
Orchester/Ensemble: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO)
DirigentInnen: Mariss Jansons (1943–2019)
Solist(en): Frank Peter Zimmermann (Violine)

Werk(e):

Prokofjew: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, op. 19