Arte Concert:
Verfügbar: 30.09.2022 bis 29.03.2023
Dauer: 109 Minuten Tag(s): Konzert, Oratorium, Symphonie

Daniel Harding – Berlioz »Roméo et Juliette«

Chœur und Orchestre Philharmonique de Radio France

Mit Virginie Verrez, Andrew Staples und Edwin Crossley-Mercer

Daniel Harding <br />(© Foto: Arte/Julia Hargreaves)
© Foto: Arte/Julia Hargreaves
Video bei Arte Concert ansehen...

Daniel Harding dirigiert das sinfonische Oratorium »Roméo et Juliette« von Hector Berlioz. Das Werk, das im Schaffen des Komponisten eine Sonderstellung einnimmt, wird interpretiert vom Orchestre Philharmonique de Radio France, einer Solistin und zwei Solisten und dem Chœur de Radio France.

Die französische Mezzosopranistin Virginie Verrez, der englische Tenor Andrew Staples und der französisch-irische Bass Edwin Crossley-Mercer sowie der von Lionel Sow geleitete Chœur de Radio France sorgen mit ihrer stürmischen und zugleich hochpräzisen Interpretation unter der Leitung von Daniel Harding für einen emotionsgeladenen Abend ganz im Sinne von Shakespeare.

Chœur de Radio France
Orchestre Philharmonique de Radio France, Daniel Harding
Virginie Verrez (Mezzosopran), Andrew Staples (Tenor), Edwin Crossley-Mercer (Bass)

Hector Berlioz: Roméo et Juliette

Auditorium von Radio France Paris, 30. September 2022

Weitere Informationen:
Aufführungsort: Paris, Auditorium de Radio France (30. September 2022)
Komponist(in): Berlioz, Hector (1803-1869)
Orchester/Ensemble: Chœur de Radio France, Orchestre philharmonique de Radio France (Paris)
DirigentInnen: Daniel Harding (* 1975)

Werk(e):

Hector Berlioz: Roméo et Juliette