BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 25.10.2014
Dauer: 116 Minuten Tag(s): Chor, Flöte, Geistliche Musik, Konzert

Carissimi, Händel, Vivaldi

Chor des Bayerischen Rundfunks, Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini

Chor des Bayerischen Rundfunks mit Il Giardino Armonico <br />(© Foto: BR)
© Foto: BR
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Unter der Leitung des quirligen Barock-Spezialisten Giovanni Antonini verbreitet der Chor des Bayerischen Rundfunks mit Ausschnitten aus Monteverdis Marienvesper den Zauber der Kathedrale von San Marco im Prinzregententheater in München.

Dann packt Dirigent Antonini sein Soloinstrument aus - die Blockflöte. Mit seinem Ensemble Il Giardino Armonico spielt er ein Konzert des anderen berühmten Venezianers, Antonio Vivaldi. Kaum zu glauben, wie alle zehn Finger des Virtuosen auf der kleinen Sopranblockflöte Platz haben und mit welchem Tempo Antonini sie über das Holz wirbeln lässt.

Zum Abschluss das Magnificat von Vivaldi - ein ganz anderer, viel lockerer Stil als Monteverdi, mit richtigen Arien für die Solisten. Ein weiterer Beleg, dass die Musik aus Venedig unsterblich ist.

Chor des Bayerischen Rundfunks
Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini
Maria Espada (Sopran)
Max Hanft (Orgel)
Chor des Bayerischen Rundfunks

Claudio Monteverdi: »Magnificat a 6« (aus der »Marienvesper«)
Antonio Vivaldi: Konzert in C-Dur für Flautino, Streicher und Basso continuo, RV 443
Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur, op. 6 Nr. 5
Antonio Vivaldi: Magnificat für Soli, Chor, Orchester und Basso continuo g-Moll, RV 610

Weitere Informationen:
Aufführungsort: München, Prinzregententheater (25.10.2014)
Komponist(in): Monteverdi, Claudio (1567-1643), Vivaldi, Antonio (1678-1741), Händel, Georg Friedrich (1685-1759)
Orchester/Ensemble: Chor des Bayerischen Rundfunk, Il Giardino Armonico
DirigentInnen: Giovanni Antonini (* 1965)

Werk(e):

Claudio Monteverdi: »Magnificat a 6« (aus der »Marienvesper«)
Antonio Vivaldi: Konzert in C-Dur für Flautino, Streicher und Basso continuo, RV 443
Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur, op. 6 Nr. 5
Antonio Vivaldi: Magnificat für Soli, Chor, Orchester und Basso continuo g-Moll, RV 610