BR-KLASSIK:
Verfügbar seit: 25.03.2017
Dauer: 50 Minuten Tag(s): Alte Musik, Cembalo, Historisch informiert, Klavierabend, Lange Nacht der Clavier-Musik 2017

Bob van Asperen, Cembalo

Lange Nacht der Clavier-Musik 2017

Bob van Asperen beim Jubiläumskonzert der Reihe »Musica Antiqua« 2017

Bob van Asperen bei der langen Nacht der Clavier-Musik 2017 <br />(© Foto: © Foto: BR Fernsehen)
© Foto: BR Fernsehen
Video bei BR-KLASSIK ansehen...

Bob van Asperen beim Jubiläumskonzert der Reihe »Musica Antiqua«. Der niederländische Cembalist spielt Werke von Sweelinck, Rossi, Frescobaldi, Byrd, Buxtehude und Pachelbel.

Von den Anfängen der Cembalo-Variationen bei Cabezón und Frescobaldi über Bachs unsterbliches Meisterwerk und Beethoven bis zu den grandiosen, das ganze 20. Jahrhundert zusammenfassenden Variationen über ein chilenisches Revolutionslied von Rzewski. Ein Abend der Kontraste und der Konzentration, der Einheit in der Mannigfaltigkeit, meditativ und aufregend.

Bob van Asperen Cembalo (von Giovanni Battista Giusti, Lucca, 1681)

Jan Pieterszoon Sweelinck: Ballo del Granduca
Antonio de Cabezon: Variationen über das Caballero-Lied, aus: Obras de Musica
William Byrd: Lord Willoughby's welcome home, aus: Fitzwilliam Virginal Book
Luigi Rossi: Passacaille
Girolamo Frescobaldi: Partita sopra l’Aria di Follia (1615)
Girolamo Frescobaldi: Cento Partite sopra Passacagli (1637)
Anonymus: Aria »Bel Iris«, aus: Clavierbuch für Anna Maria van Eijl
Dieterich Buxtehude: Aria »Rofilis« - Variationen über Lullys Air »Belle Iris«
Johann Pachelbel: Ciaccona in d

Nürnberg, Aufsess-Saal im Germanischen Nationalmuseum, 25.03.2017

Weitere Informationen:
Prädikat: Empfehlung der Redaktion
Aufführungsort: Nürnberg, Aufsess-Saal im Germanischen Nationalmuseum (25.03.2017)
Solist(en): Bob van Asperen (Cembalo)

Werk(e):

Jan Pieterszoon Sweelinck: Ballo del Granduca
Antonio de Cabezon: Variationen über das Caballero-Lied, aus: Obras de Musica
William Byrd: Lord Willoughby's welcome home, aus: Fitzwilliam Virginal Book
Luigi Rossi: Passacaille
Girolamo Frescobaldi: Partita sopra l’Aria di Follia (1615)
Girolamo Frescobaldi: Cento Partite sopra Passacagli (1637)
Anonymus: Aria »Bel Iris«, aus: Clavierbuch für Anna Maria van Eijl
Dieterich Buxtehude: Aria »Rofilis« - Variationen über Lullys Air »Belle Iris«
Johann Pachelbel: Ciaccona in d