Arte Concert:
Verfügbar: 09.10.2021 bis 02.01.2022
Dauer: 41 Minuten Tag(s): Klavier, Klavierabend

Beatrice Rana spielt Bach, Chopin und Debussy

Aus dem Oratorio del Gonfalone in Rom

Beatrice Rana ist längst eine feste Größe unter den international gefragten SolistInnen

Beatrice Rana <br />(© Foto: Arte/Johannes Krell)
© Foto: Arte/Johannes Krell
Video bei Arte Concert ansehen...

Die brillante junge Pianistin Beatrice Rana ist längst eine feste Größe unter den international gefragten Solistinnen. Bei ihrem Solokonzert im Oratorium del Gonfalone in Rom, das für seine unvergleichlichen Fresken im Stil des Manierismus berühmt ist, spielt sie Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und Frédéric Chopin.

Beatrice Rana stammt aus einer Musikerfamilie, sie begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen und debütierte bereits fünf Jahre später als Solistin mit Orchester. Sie gewann zahlreiche Preise, unter anderem beim internationalen Van-Cliburn-Klavierwettbewerb und dem Concours musical international de Montréal.

Das Oratorio del Gonfalone ist um 1570 in Rom errichtet worden. Sein Innenraum wurde von verschiedenen Meistern des römischen Manierismus mit herrlichen Fresken in ebendiesem Stil, der den Übergang zwischen der Kunst der Renaissance und des Frühbarocks markiert, gestaltet.

Beatrice Rana (Klavier)

Johann Sebastain Bach: Französische Suite Nr. 2 c-Moll, BWV 813
Claude Debussy: Études Nr.1,2,5
Frédéric Chopin:: Scherzos Nr.1,2,3,4

Oratorio del Gonfalone in Rom, April 2021

Weitere Informationen:
Prädikat: Empfehlung der Redaktion
Aufführungsort: Rom, Oratorio del Gonfalone (April 2021)
Komponist(in): Bach, Johann Sebastian (1685-1750), Debussy, Claude (1862-1918), Chopin, Frédéric (1810-1849)

Werk(e):

Johann Sebastain Bach: Französische Suite Nr. 2 c-Moll, BWV 813
Claude Debussy: Études Nr.1,2,5
Frédéric Chopin:: Scherzos Nr.1,2,3,4