Bregenzer Festspiele 2017 – Von der Seebühne: »Carmen«

3Sat, 26.08.2017, 20:15-22:30 Uhr (in voller Länge!)
Carmen spielt mit den Herzen ihrer Verehrer – und mit ihrem Leben. Die dramatische Geschichte um die verführerische Spanierin von der Seebühne Bregenz – in einer spektakulären Neuinszenierung.
Regisseur Kasper Holten zieht alle Register: Bildgewaltige Projektionen zaubern das hitzeflirrende Sevilla auf die Bühne, wilde Action-Szenen garnieren die Handlung mit halsbrecherischen Verfolgungsjagden und einer Schmugglerbande als Piraten auf dem See.
Dass Bregenz ein einzigartiger Schauplatz ist, hat man auch in Hollywood verstanden und in »Ein Quantum Trost« James Bond quer über das Festspielgelände gejagt. Berühmt ist die Seebühne für ihre spektakulären Bühnenbilder, und die Britin Es Devlin reizt hier alle Möglichkeiten aus: Die Künstlerin, die auch schon die Bühnenshows von Popstars wie Adele, U2 oder Take That in Szene gesetzt hat, zaubert das Flair Andalusiens mit Bildprojektionen und Videoelementen auf den See. Den besonderen »Kick« erhält die Inszenierung durch die Stunt-Truppe von Ran Arthur Braun mit Action-Einlagen und waghalsiger Akrobatik.
Vom Flop zum Welterfolg: Mit seinem abenteuerlichen Mix aus Liebe, Lust und Tod schockierte Georges Bizet seine Zeitgenossen, und die Uraufführung im März 1875 wurde verrissen als »in höchstem Maße unmoralisches Werk«. Der – bis heute ungebrochene – internationale Erfolg der »Carmen« setzte aber schon wenige Monate später mit einer Aufführung in Wien ein. Doch der Komponist sollte diesen Triumph nicht mehr erleben: Bizet war inzwischen, erst 36-jährig, gestorben – angeblich an wegen des Misserfolgs gebrochenem Herzen.
Was zu Bizets Zeiten »unmoralisch« und skandalös gewesen sein mag, ist heute genau das, was die Menschen fasziniert: Leidenschaft, Temperament und Emotion jenseits aller Vernunft – und das alles verpackt in mitreißende Rhythmen und Melodien, die zu den größten »Hits« der Klassik zählen. Die Carmen ist Publikumsliebling auf allen internationalen Opernspielplänen und lockt auch an der weltgrößten Seebühne in Bregenz während der sommerlichen Festspielzeit Abend für Abend 7000 Besucher an den Bodensee.

Wiener Symphoniker
Musikalische Leitung: Paolo Carignani
Inszenierung: Kasper Holten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X