Oktober, 2018

Mo15Okt00:40Mo01:45ArteThe Sound of Georgia00:40 - 01:45 Crossover, Konzert

Programm

Das Programm schlägt einen großen Bogen von der Klassik zur Pop-Musik, von der georgischen Folklore zum Jazz. Das »gelebte Cross-Over« ist ein Markenzeichen der großen georgischen Musikszene. Es gibt keine Berührungsängste und starre Klassifikationen, das Club Concert lässt diese Offenheit und Durchlässigkeit hautnah miterleben. Im Konzert werden auch prominente Vertreter des georgischen Kulturlebens zugegen sein und kurz vorgestellt.Das Konzert präsentiert neben Klassikern wie Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 1 oder »Isoldes Liebestod« (in der Bearbeitung von Franz Liszt für Solo-Klavier) auch Stücke von georgischen Komponisten der E- und U-Musik. Dazu gehören Sulchan Tsintsadze (1925-1991), von dem zwei Miniaturen für Cello und Klavier gespielt werden, oder Giya Kancheli (*1935), der die Musik für den Film »Mimino« von Giorgi Danelia geschrieben hat. Neben klassischen Duos und Trios (Klavier, Violine, Cello) sind auch »gemischte Doppel« zu hören, wenn die Star-Violinistin Lisa Batiashvili mit dem Jazz-Pianisten Beka Gochiashvili spielt. Eine große Attraktion sind die Auftritte von Shootingstar Natia Todua. Sie hat in den letzten vier Jahren eine einzigartige Karriere gemacht und gewann 2017 die siebte Staffel des »The Voice of Germany Contest«. Natia Todua ist ein Stimm-Phänomen und hat hochgelobte Cover-Versionen von Songs internationaler Größen des Popgeschäfts wie Adele oder Annie Lennox veröffentlicht. Sie wird den Gewinner-Song »My own way« singen, sowie eine Cover-Version von Adeles »Someone like you«.

Schreibe einen Kommentar

X