Juni, 2020

Di23Juni03:1504:0003:15 - 04:00 - ArteLogo ArteKlavier, KonzertMusikalische ReisetagebücherFolle Journée 2019

Details

Orchestre national symphonique de Tatarstan, Alexander Sladkovsky
Werke von Edvard Grieg, Camille Saint-Saëns, Vincenzo Bellini, Giacomo Puccini.
Zu allen Zeiten bereisten Komponisten ferne Länder, um auf der Suche nach musikalischer Inspiration aus fremden Kulturen zu schöpfen. Diese Inspirationssuche lag der Folle Journée 2019 zugrunde, die dem Thema »Musikalische Reisetagebücher« gewidmet war.Die Aufnahme bietet Höhepunkte des am 3. Februar 2019 gegebenen Abschlusskonzerts mit dem Tatarischen Nationalorchester unter der Leitung von Alexander Sladkovsky.Der blutjunge russische Klaviervirtuose Alexander Malofejew spielt das Klavierkonzert op. 16 von Edvard Grieg, das einzige vollendete Klavierkonzert des norwegischen Komponisten. Die Ouvertüre des von romantischer Wildheit geprägten Meisterwerks ist von norwegischen Volksweisen inspiriert. Das 1869 in Dänemark entstandene Stück gehört zu den beliebtesten des Klavier-Repertoires.In der exotischen »Bacchanale« aus der Oper »Samson et Dalila« kommt die Leidenschaft des französischen Komponisten Saint-Saëns für den Orient zum Ausdruck.Glanzvoll ist auch die Sopranistin Raquel Camarinha in der Interpretation zweier berühmter Arien der italienischen Opernkomponisten Vincenzo Bellini und Giacomo Puccini, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts besonders in Frankreich große Erfolge feierten.