März, 2020

So01März09:0009:30ServusTVkulTOUR mit HolenderErl – Festspiele in den Alpen09:00 - 09:30 Magazin

Programm

Erl gehört mit seinen traditionellen Tiroler Häusern rund um die Kirche zu den ältesten Dörfern des Inntales. Zum Jahreswechsel genießt Ioan Holender ein umfangreiches Kulturprogramm inmitten dieser idyllischen Alpenschneelandschaft anlässlich Bernd Loebes erster Wintersaison bei den Tiroler Festspielen.
Neben den mittelalterlichen Passionsspielen wurden die Festspiele in Erl schon seit über zwanzig Jahren zu einem festen Bestandteil der Tiroler Kulturlandschaft. Der neue künstlerische Leiter der Tiroler Festspiele in Erl und langjähriger Intendant der Frankfurter Oper hat neben Dvoraks »Rusalka«, Donizettis »Liebestrank« und Bachs Weihnachtsoratorium auch ein Neujahrskonzert unter Karsten Januschke auf seinen Winterspielplan gesetzt. Im Gespräch mit Ioan Holender stellt Intendant Loebe das Herzstück seines Festivals – das Tiroler Festspielhaus, vor, dessen Saal selbst ein Instrument ist. Zu Wort kommt auch Festspielpräsident Hans Peter Haselsteiner, der den Bau des Festspielhauses ermöglichte. Johann Dresch, Obmann der Passionsfestspiele Erl, erzählt Ioan Holender, dass sein Haus ursprünglich ausschließlich für die alle sechs Jahre stattfindenden Passionsspiele erbaut wurde. Heute werden in der Sommersaison Opern sowie ein Großteil der Konzerte der Erler Tiroler Festspiele im Passionsschauspielhaus ebenfalls erfolgreich präsentiert.

X