Dezember, 2018

So09Dez09:00So09:30ServusTVkulTOUR in Macerata09:00 - 09:30 Magazin, Oper

Programm

In der mittelalterlichen Stadt Macerata besucht Ioan Holender das Sferisterio Opera Festival – ein Erlebnis für die Sinne.

Gelegen in Mittelitalien, zwischen der Adria und den Apenninen, präsentiert die Region Marken eine Vielzahl an kunsthistorischen Schätzen und kleinen Theatern. Das Sferisterio Opera Festival findet vornehmlich auf der Opernfreilichtbühne der Provinzhauptstadt Macerata statt, einem Stadion in neoklassizistischem Stil, und gelegentlich auch im Teatro Lauro Rossi. 1967 wurde das Opernfestival in Macerata wiedereingeführt, nachdem es bereits 1921 erstmalig mit der Aida eröffnet wurde, und findet seitdem internationale Beachtung. Operngrößen wie Luciano Pavarotti, Plácido Domingo, Katia Ricciarelli oder Renato Bruson sind bei diesem Musik-Festival aufgetreten. Ioan Holender ist von der Aida-Aufführung unter der Regie des künstlerischen Leiters Francesco Micheli sowie von dessen Mut, in seinem eigenen Theater zu inszenieren, begeistert, und bespricht seine Doppelrolle für die Sferisterio Festspiele heute. Einen würdigen Abschluss erfährt diese »KulTOUR mit Holender« mit einer Fahrt ins nahe Recanati. Tief berührt besucht Ioan Holender das Grab Beniamino Giglis, das sich zu einem wahren Wallfahrtsort für die Fans dieses berühmten Tenors entwickelte.

X